„WITH MISS BURNEY TRAGT GRUN, Elsemarie Maletzke has written the kind of novel I wish I could write, if I were to write novels. She has used her vast experience as a biographer - she is the author of biographies on famous women writers, the Brontes, George Eliot and Jane Austen - to write a sprightly novel, her first, loosely based on the eighteenth-century English writer Frances Burney.“

World Literature Today
„Zu schade, dass dieses Buch nicht bieten kann, worauf es hinauszulaufen scheint: ein Tête-à-Tête der beiden Frauen. Maletzke und Bowen. Zwei scharfzüngige kluge Frauen, sie hätten sich viel zu sagen gehabt. Nun, das Buch macht es fast wett.“
Die Zeit
 
„Ihre Biographie George Eliots ist genau, ohne pedantisch zu sein, sprachmächtig ohne Rhetorik, distanziert ohne Kälte, emphatisch ohne Gefühligkeit, ironisch ohne Arroganz.“
 
taz
Biographien über die Geschwister Brontë, Jane Austen, Maud Gonne, Elizabeth Bowen, George Eliot, Elizabeth Barrett und Robert Browning Briefe und
Jugendschriften der Brontës, Charlotte Brontës Tagebuch, Aphorismen von Jane Austen und ein Roman über Fanny Burney
 
 
 
„Elizabeth war eine Geisel ihres despotischen Vaters ... dann entkam sie ihrem Verlies auf so abenteuerliche Weise -  Hals über Kopf mit dem Dichter Robert Browning türmend, in ein der Liebe und den Versen gewidmetes Leben im herrlichen Florenz -, dass man sich fragt, warum diese Geschichte nicht schon längst breit ausgewalzt wurde. Der Stoff wartete auf Elsemarie Maletzke. Mit liebenswürdigem Spott hat sie den Wellenschlag dieser exzentrischen Herzen beschrieben.“

Die Zeit
„Maletzke sucht die Seelenverwandte, der sie über die Jahrhunderte hinweg die Hand reichen kann. Mit der respektlosen Treffsicherheit ihrer Sprache gleicht sie sich Jane Austens Briefstil an.“
 
Neue Zürcher Zeitung
»Mit ihrer Lebensgeschichte der Brontës hat uns Elsemarie Maletzke eines der lesbarsten, menschlichsten und bei aller Tristesse amüsantesten Bücher des Jahres beschert.«
Brigitte
 
Maud Gonne war der Paradiesvogel des irischen Freiheitskampfs: sehr groß, sehr glamourös, sehr eigensinnig.
100 Jahre nach dem Oster-Aufstand in Dublin, dem Fanal der irischen Unabhängigkeit, ist sie noch immer eine Ikone des geistigen und militanten Widerstands.
 
„sehr zugeneigt, auch kritisch und übrigens auch englisch humorvoll“
HR2
 
„Elsemarie Maletzke ist ein Glücksfall für die Biografik.“
Die Zeit
 
Bevor sie ihre Bestseller schrieb, arbeitete Charlotte Brontë als Gouvernante – ein Leben in ständiger Verfügbarkeit. Sie suchte Zuflucht daraus in dem fantastischen Gedankenspiel, das sie mit ihren Geschwistern ersonnen hatte. Das »Roe Head Journal« beschreibt die seligen und traumatischen Seiten dieser Flucht. Im 200. Jahr von Charlotte Brontës Geburtstag erscheint ihr Tagebuch zusammen mit Briefen und frühen Erzählungen zum ersten Mal auf Deutsch.
 
Marix Verlag